KG Frenzer Burgnarren 1973 e.V.

Frenzer Burgnarren 1973 e.V.

Pressespiegel

  

Am Samstag, den 30. November 2019 hatte die Jugendabteilung der KG wieder zum Weihnachtsbaum schmücken auf die Maiwiese eingeladen.

Und so trafen sich 74 Kinder mit ihren Mamas und Papas sowie Omas und Opas pünktlich zur beginnenden Adventszeit bei herrlichem Herbstwetter. 

 

 

Die Kinder malten, bastelten und schmückten mit Sternen den Weihnachtsbaum. Auch das 

Schminken mit weihnachtlichen Motiven durfte nicht fehlen. 

 

Höhepunkt war dann aber der Besuch vom Nikolaus. Aufmerksam lauschten alle Kinder,

was der Nikolaus zu sagen hatte und freuten sich über die mitgebrachten Geschenke. 

 

 

Für das leibliche Wohl hatten fleißige Helfer gesorgt. Frisch gebackene Waffeln und auch leckerer warmer Kakao fanden reißenden Absatz.

Für die Eltern gab es zusätzlich noch heißen Glühwein.

 


Wieder einmal eine schöne Veranstaltung, die zunehmend an Interesse gewinnt.

Sehr erfreulich auch  die zahlreiche Teilnahme von Kindern des Kindergartens „Wichteltreff“ aus Frenz.

 

Allen Mitgliedern, deren Familienangehörigen,

Freunde und Bekannten wünschen wir eine

besinnliche Adventszeit und ein friedvolles

 

Weihnachtsfest,

 

 

 

KG Frenzer Burgnarren

der Vorstand

 

 Präsident, Reinhard Gronau, hatte am Sonntag, den 23. Juni 2019 zum gemeinsamen

Frühstück mit anschließendem Bowlen in das Center Bowlen Lounge in Niederzier

eingeladen. Rund 30 Mitglieder nahmen an diesem Event teil. Bei einem ausgiebigen

Frühstück wurden so einige Anekdoten erzählt.

Überaus erfreut zeigte sich der Präsident über den Altersquerschnitt der Teilnehmenden.

Über junge Mitglieder der Illastix mit Kinder, bis hin Mitglieder im Rentenalter war alles

vertreten. Ein Zeichen, dass der Zusammenhalt der Frenzer Karnevalisten nichts mit dem

eigentlichen Alter hat.

 

Anschluss daran ging es hinüber zum sportlichen Teil, den Bowlingbahnen, die

– vier an der Zahl – gebucht waren. Auch hier spielte Jung und Alt mit und gegeneinander.

Stille Beobachter konnten den Spaß und die Freude der Akteure förmlich sehen und hören.

  

Es ist einfach ein schönes Gefühl zu sehen wie harmonisch solche Veranstaltungen von

statten gehen.

Tagessieger mit dem höchsten Einzeldurchgang war Axel Esser mit 160 Punkten. Im

Gesamtergebnis siegte Reinhard Gronau mit einer Gesamtwertung von 261 Punkten.

Ein Sommerevent, der es wert ist, wiederholt zu werden. Einen Dank richten wir an den

1.Präsidenten, Reinhard Gronau, für die Organisation. Danke auch an alle, die an diesem

Vormittag Zeit für eine gute Sache gefunden haben.

Bert Bardenheuer

Pressewart

KG Frenzer Burgnarren lädt zum jecken

Lager (oder doch Jeckenlager)

Am Wochenende nach Christi Himmelfahrt (31.Mai – 2.Juni 2019) traf sich die Jugend der KG

Frenzer Burgnarren zu einem Zeltlager an der „Alten Schule“ in Frenz. Insgesamt meldeten

sich 22 Kinder und Jugendliche, im Alter zwischen 5 und 16 Jahren, zu dem kleinen

Abenteuer an. Organisiert wurde das bunte Wochenende von Claudia Pranzkat

(Jugendleiterin) und Axel Esser (Stellv. Jugendleiter) in Zusammenarbeit mit den Leiterinnen

der einzelnen Jugendtanzgruppen.

 

 

Neben einer Nachtwanderung und einem Ausflug ins Toverland wurde bei sonnigem Wetter

viel gespielt, gebastelt und gelacht. „Ein Dank an alle helfenden Hände, die zum Erfolg des

Zeltlagers beigetragen haben.“, bedankte sich Claudia Spiegelmacher zum Abschluss, „An

die Mamas, die Salate und Kuchen gespendet haben, die Betreuer die mit im Zelt

übernachtet haben oder das Küchenteam, das für immer sauberes Geschirr gesorgt hat.

Ohne diese, teils stillen Helfer, wäre so etwas nicht durchführbar.“

 

 

Nachdem die Gruppenzelte aufgebaut und bezogen waren, hieß es, „es darf gebastelt

werden“. Jedes Kind durfte sich für die anstehende Nachtwanderung eine bunte

Maske bemalen und mit Pailletten, Glitzeraufklebern und Federn verzieren.

Schnell waren die ersten Kunstwerke fertig und es ging weiter im Programm.

Sportlich aktiv wurde es bei einem Völkerballspiel, an dem sowohl die kleinsten als auch die

ganz großen ihren Spaß fanden. Es sollte nicht das einzige Match bleiben, denn auch später

und an den folgenden Tagen wurde, wenn der Tagesplan es zuließ, von den Mädels zu einem

Spiel aufgerufen.

 

 

 

Nachdem am Abend der Grillmeister Dietmar Pranzkat alle mit Würstchen versorgt hatte,

zogen die „Großen“ zusammen mit Axel Esser los um die Strecke für die Nachtwanderung

der „Kleinen“ mit Knicklichtern zu markieren.

 

 

Viele bunte Kringel und Leuchtpfeile zeigten am

Ende, den Kindern um Claudia Pranzkat und den

anderen Betreuern, den Weg zum Schatz. Hm,

Lecker! Müde von der „langen Reise“ fielen alle

in ihre Schlafsäcke und waren nach einer kurzen

Geschichte von „Conni“ eingeschlafen.

 

Samstag hieß es dann um 7.00 Uhr fröhliches Wecken. Nach langer Vorfreude, ließ Axel

Esser den alten Hit von Nana Mouskouri „Guten Morgen Sonnenschein“ über den Schulhof

schmettern. Die beiden Jugendleiter schwärmten aus um auch die letzten Murmeltiere aus

den Zelten zu locken. Frühstück, Zähne putzen und auf ins Toverland.

 

 

Mit der Motoradachterbahn rasant durch die Kurven oder hoch hinaus in den Himmel unter

den Flügeln des Phönix hieß es dort für die Adrenalinjunkies. Die weniger mutigen durften

einmal „Wutschen und Wedeln“ wie Harry Potter oder sich in überdimensionalen

Kaffeetassen herumwirbeln lassen.

Das Highlight für alle waren allerdings, aufgrund des

herrlichen Sonnenscheines, die vielen Möglichkeiten im Wasser zu plantschen.

Am Abend wurde die Truppe bereits von der Küchenfee Melanie (Gronau) im Lager

zurück erwartet, die Nudeln mit Bolognese- und Tomatensoße für die hungrigen Mäulervorbereitet hatte.

 

 

Am Sonntagmorgen, nach dem Frühstück, hieß es packen und Abschied nehmen, denn auch

die schönste Zeit geht mal vorbei.

Inga Diederen

 

Jahreshauptversammlung am 26. Mai 2019

 

Am Sonntag, den 26.05.2019 fand um 10:30 Uhr die alljährliche Jahreshauptversammlung

der Frenzer Burgnarren in der Vereinsgaststätte Silvia Müller statt. 1. Vorsitzender, Bert

Bardenheuer, begrüßte die fast 50 anwesenden Mitglieder ganz herzlich.

Der Geschäftsbericht wurde vom 2. Geschäftsführer, Dietmar Pranzkat,

vorgetragen. In detaillierter Form wurden die Aktivitäten des Vereins

im Jahr 2018 dargestellt. Gleich im Anschluss stellte dann 1.Präsident,

Reinhard Gronau, die Vielzahl der Veranstaltungen und Besuche in der

Session 2018/2019 bei befreundeten Gesellschaften vor. Ein Dank ging an

die vielen teilnehmenden Aktiven. Im Kassenbericht zeigte die

1.Schatzmeisterin, Elke Havertz, dass die Frenzer Burgnarren auf ein sicheres

finanzielles Polster verweisen können und die zukünftigen Sessionen schon jetzt als

finanziell gesichert gelten können.

Unter Punkt 8 der Tagesordnung standen dann die Neuwahlen der Gruppen der

Vorsitzenden und der Präsidenten an.

 

Auszug aus den Bericht von Björn Wickmann:

 

Nach über vierzig Jahren Vorstandsarbeit hat der erste Vorsitzende der KG Frenzer

Burgnarren, Bert Bardenheuer, sein Amt an seinen Nachfolger Dietmar Pranzkat übergeben.

In einer emotionalen Verabschiedungsrede dankte Bardenheuer allen Anwesenden für die

Unterstützung und wünschte seinem Nachfolger alles Gute. Manfred Hermanns,

2.Vorsitzender, sprach die entsprechenden Dankesworte und überreichte dem scheidenden

ersten Vorsitzenden für sein unermüdliches Engagement für den Verein eine Dankurkunde

und Anerkennungsgeschenke. Zusätzlich wurde Bert Bardenheuer von der Mitgliederversammlung

zum Ehrenvorsitzenden der Burgnarren ernannt. Bei den weiteren Neuwahlen

des Vorstandes wurde Präsident Reinhard Gronau in seinem Amt bestätigt.

Weiter wurden neu- bzw. wiedergewählt.

Manfred Hermanns (2.Vorsitzender)

Andrea Mock (Internetauftritt)

Matthias Bardenheuer (Archivar)

Bert Bardenheuer (Pressewart) für Alfred Bündgens

Rudi Fritzen (Vizepräsident)

Mathias Gedaschke (Regie)

Axel Esser (stellv. Jugendleiter)

Daniel Prix (2.Geschäftsführer) für Dietmar Pranzkat

Der „Neue“ am Ruder der KG: 1.Vorsitzender Dietmar Pranzkat (L),

Ehrenvorsitzender Bert Bardenheuer (M), 1.Präsident Reinhard Gronau (R)

 

In der Vorschau für die kommende Session 2019/2020 stellte Dietmar Pranzkat als neuer

1.Vorsitzender die anstehenden Termine und Aktivitäten vor. So erfolgte u.a. der Hinweis

auf die Proklamationssitzung am 15.11.2019, bei der neben den bewährten eigenen Kräften

auch Christian Papa, Harry & Achim, Die Bremsklötz, Musikgruppe Kommando 3 und Marita

Köllner verpflichtet wurden.

Ebenfalls wird die vereinseigene Veranstaltung, die Burgnarrenparty in der neuen Session im

Veranstaltungsprogramm stehen.

Ein einberufener Organisationsausschuss wird für November 2020 die Planung für eine Tour

nach Geisenhausen/Bayern zur befreundeten Faschingsgesellschaft Tollemogei aufnehmen

und alle Mitglieder frühzeitig informieren.

Um 12:30 Uhr schloss Dietmar Pranzkat die Versammlung.

 

Der Vorstand

Hier findet ihr den Beitrag aus der Lokalzeitung zur Burgnarrenparty im Januar 2019!

Hier findet ihr das Interview mit unserem ehemaligen Vorsitzenden Bert Bardenheuer aus der Lokalzeitung vom Mai 2019!

Hier findet ihr den Beitrag aus der Lokalzeitung zu unserem Showtanzturnier 2018.

Hier findet ihr den Beitrag aus der Lokalzeitung zu unserem Biwak im Januar 2018!

Der Zeitungsbericht zum Sieg der Illastix auf dem Showtanzturnier in Siersdorf!

Hier ist der Beitrag aus der Lokalzeitung über unsere Proklamationsparty im November 2017!

Landtag2016

 

Ausgelassene Stimmung im nordrhein-westfälischen Landtag:

Mehr als 111 Prinzenpaare, Dreigestirne, Prinzessinnen und Prinzen aus ganz Nordrhein-Westfalen haben am Dienstag, 26. Januar 2016, die „Fünfte Jahreszeit“ im Düsseldorfer Landesparlament gefeiert. Auch Prinz Axel II., Bauer Tobi I. & Jungfrau Alex I. mit dem Adjutanten Priggi waren beim Empfang von Landtags-präsidentin Carina Gödecke dabei. Begleitet wurden die Frenzer Tollitäten vom 1.Präsidenten Reinhard Gronau und dem 1.Vorsitzenden Bert Bardenheuer.

 

Peter Münstemann, Landtagsabgeordneter der SPD, hatte  die Frenzer Karnevalisten zu dieser Veranstaltung eingeladen.

 

Das Gipfeltreffen der Tollitäten im Landtag hat Tradition. Immer kurz vor dem Höhepunkt närrischer Heiterkeit am Rosenmontag zeigen die jecken Ehrengäste im Landesparlament, wie bunt und vielfältig der Karneval in Nordrhein-Westfalen ist.